KLASSIFIZIERUNG: I.G.T. Salento

REBSORTE: Primitivo

ANBAUGEBIET: Sava (Ta), Torricella (Ta), San Pietro V.co (Br)

REBERZIEHUNGSSYSTEM: Spalier mit Zapfenkordon und Bäumchenerziehung (4.500 Rebstöcke pro ha)

LESEZEITPUNKT: Erste Septembertage

WEINBEREITUNG: Nach dem Anpressen und Entrappen verbleibt der Most während der Maischung 6 – 7 Tage in Kontakt mit den Schalen. Die Gärtemperatur wird bei 25 – 26°C gehalten

AUSBAU: Nach der Gärung lagert der Wein circa 6 Monate in Barriques

LAGERFÄHIGKEIT: Sofort trinkbereit, kann aber auch 3 – 4 Jahre reifen

FARBE: Rubinrot

NASE: Die mineralischen Noten schichten sich zart mit denen von Pflaume, schwarzer Johannisbeere und Johannisbaumfrucht; Tamarinde und grüner Pfeffer beschließen das Finale, dessen Duft anhaltend nachklingt

GAUMEN: Die nicht aggressiven Tannine und die frische Säure betonen gemeinsam mit der Geschmeidigkeit und dem typischen Alkohol die Güte des Primitivos: ursprünglich ein robuster Weine, der heute elegant und vornehm ist

SPEISENEMPFEHLUNG: Pasta mit würzigen Saucen, optimal zu rotem Fleisch, mit Lamm ausprobieren. Idealer Partner für mittelreife und sehr gereifte Käsesorten

SERVIERTEMPERATUR: 18°C

 

Download Etikett
Download Flaschenbild
Download Technische Daten

vini_primitivo