KLASSIFIZIERUNG: D.O.C. Salice Salentino

REBSORTE: Negroamaro

ANBAUGEBIET: Guagnano (Le)

REBERZIEHUNGSSYSTEM: Zapfenkordon (4.500 Rebstöcke pro ha)

LESEZEITPUNKT: Ende September

WEINBEREITUNG: Nach dem Pressen und Entrappen bleibt der Most mit einer Maischestandzeit von circa 10 Tagen in Kontakt mit den Schalen und die Gärtemperatur wird bei 25 – 26°C gehalten

AUSBAU: Nach Beendigung der malolaktischen Gärung reift der Wein für circa 6 Monate in Barriques mit zweiter und dritter Belegung und den Rest der Zeit, die für den Ausbau dieser Ursprungsbezeichnung vorgeschrieben ist, in Edelstahl

LAGERFÄHIGKEIT: Sofort trinkbereit, kann aber auch 3 – 4 Jahre reifen

FARBE: Lebendiges aber kein dunkles Feuerrot

NASE: Karamellisierte rote Früchte und Gewürze entfalten sich zu deutlich wahrnehmbaren Noten von Blutorange, Minze, Tabak und Teeblatt

GAUMEN: Betont durch rote Blüten kehren die olfaktorischen Eindrücke am Gaumen wieder und werden vom präsenten aber nicht übertriebenen Alkohol getragen. Im Gegenspiel mit den Tanninen und der frischen Säure zeigt sich die Balance und Weichheit dieses Weins

SPEISENEMPFEHLUNG: Das ist der Wein für Kalbs- und Rinderbraten, Wild, Lamm und gereiften Käse

SERVIERTEMPERATUR: 18°C

 

Download Etikett
Download Flaschenbild
Download Technische Daten

vini_salice